20 April 2022

Das Projekt des Wigoltingen Innovation Park im Gebiet Hasli nimmt Form an

(Artikel aus dem Dorfspatz)

Im Gebiet Hasli entsteht bis 2025 der Wigoltingen Innovation Park (WIP) für Industrie-, Produktions- und Logistikunternehmen. Das Projekt setzt auf Nachhaltigkeit und zukunftsweisende Technologien und soll innovative Unternehmen in die Region bringen.
Die Vorprüfung der planerischen Grundlagen ist im Gang, die Bevölkerung wird schon bald umfassend über den WIP informiert.

Seit dem letzten Artikel im «Dorfspatz» über den geplanten Industriepark im Gebiet Hasli wurde das Projekt intensiv weiterentwickelt. Im Oktober hat die Generalplanerin W + P Weber und Partner AG den Gestaltungsplan (GP) sowie den Umweltverträglichkeits- bericht (UVB) bei der Gemeinde Wigoltingen und dem Kanton zur Vorprüfung eingereicht.
Vor den Sommerferien kann sich auch die Bevölkerung anlässlich der Mitwirkung zur Planung äussern. Nach einer allfälligen Überarbeitung erfolgt anschliessend die Baueingabe und die öffentliche Auflage des GP und des UVB.

Infoanlass, Ausstellung und Webseite im April

Demnächst wird das Projekt so weit fortgeschritten sein, dass die Öffentlichkeit umfassender informiert werden kann. Geplant ist eine Informationsveranstaltung im April oder Mai und eine begleitende Ausstellung. Details werden demnächst publiziert. Zeitgleich wird die Website des WIP aufgeschaltet. Mit ihr wollen die Initianten des Projekts die Bevölkerung und interessierte zukünftige Mieter laufend und transparent informieren.

Attraktiv für junge Unternehmen

Der Wigoltingen Innovation Park wird Industrie-, Produktions- und Logistikunternehmen mittlerer Grösse anziehen, die zukunftsweisende Technologien und Logistikprozesse in die Region bringen. Er wird auch für Start-ups und junge Firmen ein ideales Ökosystem für deren Entwicklung bieten. Dank gemeinsamer Infrastrukturen ergeben sich für die Mieter viele Synergien – und dies schweizweit, da der WIP gleichzeitig auch Teil des Industrienetzwerks BEEZI sein wird. Auch das örtliche Kleingewerbe findet im WIP attraktive Raumangebote.

Nachhaltigkeit als übergeordnetes Ziel

Zum Leuchtturmprojekt mit überregionaler Ausstrahlung soll der WIP noch aus einem Grund werden: Er soll neue Standards im Bereich Nachhaltigkeit und Emissionen setzen.
Vorgesehen ist der Einsatz neuster Methoden zur Erzeugung und Nutzung erneuerbarer Energien. Auch die Mieterschaft soll sich zur Nachhaltigkeit bekennen und neue, ressourceneffiziente Technologien einsetzen. Die laufende Planung muss nun gewährleisten, dass sich der WIP architektonisch in seine Umgebung eingliedert und optimale Lösungen bei Themen wie Verkehr, Lärmschutz, Grund- und Hochwasser findet. So kann der WIP für Wigoltingen und die Nachbargemeine Müllheim Mehrwerte schaffen und die wirtschaftliche Entwicklung auf der Grundlage der Nachhaltigkeit stärken.

ANMELDUNG ZUR SPRECHSTUNDE

Möchten Sie mit uns persönlich über Themen zu unserem WIP-Projekt sprechen?

Wir nehmen Ihr Anliegen ernst und stehen Rede und Antwort.

Buchen Sie eine Sprechstunde mit uns und klicken Sie hier.